Abnahme fliegende Bauten

Fliegende Bauten sind nach der Landesbauordnung für Baden-Württemberg (LBO) bauliche Anlagen, die geeignet und bestimmt sind, an verschiedenen Orten wiederholt und befristet aufgestellt und wieder abgebaut zu werden.

Voraussetzungen

Genehmigungspflichtige Fliegende Bauten sind beispielsweise Zelte (ab 75 Quadratmeter), Schaustellergeschäfte wie Schaukeln, Karusselle, Achterbahnen oder Traglufthallen.

Verfahrensablauf

Die Aufstellung ist dem Fachbereich Bau, Umwelt und Gewerbeaufsicht unter Vorlage eines gültigen Prüfbuchs rechtzeitig anzuzeigen. Die untere Baurechtsbehörde kann die Inbetriebnahme von einer Gebrauchsabnahme abhängig machen. Die Entscheidung über eine Gebrauchsabnahme wird in der Regel bei der Anzeige getroffen.

Erforderliche Unterlagen

Prüfbuch mit Ausführungsgenehmigung

Kosten

Zeitgebühr: 14 Euro je angefangene Viertelstunde

Rechtsgrundlage

§ 69 Landesbauordnung (LBO)

Kontakt

Herr René Ballauf
Alte Ulmer Straße 2
89522 Heidenheim an der Brenz
Telefon 07321 321-1324
Fax 07321 321-1320