Kraftfahrzeug - Halterwechsel

Halterwechsel - Fahrzeug ist im Landkreis Heidenheim zugelassen

Das Fahrzeug war bisher im Landkreis Heidenheim zugelassen und wird nun auf einen anderen Fahrzeughalter oder eine andere Fahrzeughalterin umgeschrieben.

Erforderliche Unterlagen

  • Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II
  • aktueller Hauptuntersuchungsbericht
  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung des Fahrzeughalters oder der Fahrzeughalterin
  • Vollmacht, wenn eine andere Person mit der Zulassung beauftragt wird (auch die bevollmächtigte Person muss sich ausweisen können)
  • elektronische Versicherungsbestätigung
  • SEPA-Lastschriftmandat
  • Kennzeichenschilder
    • wenn das Fahrzeug außer Betrieb gesetzt ist und die Kennzeichen übernommen werden oder

    • wenn das Fahrzeug zugelassen ist und auf die Schilder neue Plaketten mit Sicherheitscode aufgebracht werden sollen
  • bei Zulassung auf eine Firma zusätzlich: Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung des Firmeninhabers oder der Firmaninhaberin und Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug

Gebühren

Die Gebühr für eine Umschreibung innerhalb des Landkreises Heidenheim beträgt 19,90 Euro bis 23,70 Euro. Wenn noch keine neuen Zulassungspapiere ausgestellt wurden und daher die alten Fahrzeugpapiere in Zulassungsbescheinigungen Teil I und Teil II umgetauscht werden müssen, beträgt die Gebühr für die Umschreibung 25,00 Euro.

Halterwechsel - Fahrzeug war nicht oder ist nicht im Landkreis Heidenheim zugelassen

Das Fahrzeug war bisher nicht im Landkreis Heidenheim zugelassen und wird nun auf einen anderen Fahrzeughalter oder eine andere Fahrzeughalterin im Landkreis Heidenheim umgeschrieben.

Seit 01.10.2019 haben Fahrzeughalter und -halterinnen die Wahl, das bisherige Kennzeichen beizubehalten, sofern das Fahrzeug noch zugelassen und nicht außer Betrieb gesetzt ist.

Erforderliche Unterlagen

  • Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II
  • aktueller Hauptuntersuchungsbericht
  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung des Fahrzeughalters oder der Fahrzeughalterin
  • Vollmacht, wenn eine andere Person mit der Zulassung beauftragt wird (auch die bevollmächtigte Person muss sich ausweisen können)
  • elektronische Versicherungsbestätigung
  • SEPA-Lastschriftmandat
  • Kennzeichenschilder
    • wenn das Fahrzeug noch zugelassen ist und ein neues Kennzeichen beantragt wird
  • bei Zulassung auf eine Firma zusätzlich: Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung des Firmeninhabers oder der Firmaninhaberin und Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug

Gebühren

Die Gebühr für eine Umschreibung aus einem anderen Landkreis beträgt 19,90 Euro bis 39,10 Euro. Da die Gebühr von unterschiedlichen Tatbeständen abhängt, können wir Ihnen hier keine genaueren Angaben machen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Gerne können Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung setzen.

Kontakt/Terminvereinbarung Kfz-Zulassungsbehörde

Kfz-Zulassungsbehörde
Felsenstraße 36
89518 Heidenheim
Telefon 07321 321-2416
Fax 07321 321-552030
Montag 07:30 - 11:30 Uhr (Ausgabe bis 12:00 Uhr)
14:00 - 15:30 Uhr (Ausgabe bis 16:00 Uhr)
Dienstag 07:30 - 11:30 Uhr (Ausgabe bis 12:00 Uhr)
Mittwoch 07:30 - 11:30 Uhr (Ausgabe bis 12:00 Uhr)
Donnerstag 07:30 - 11:30 Uhr (Ausgabe bis 12:00 Uhr)
14:00 - 17:00 Uhr (Ausgabe bis 17:30 Uhr)
Freitag 07:30 - 11:30 Uhr (Ausgabe bis 12:00 Uhr)
jeden 1. und 3. Samstag im Monat
nur nach Terminvereinbarung:
09:30 - 11:30 Uhr (Ausgabe bis 12:00 Uhr)

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hat die Landkreisverwaltung entsprechende Vorkehrungen hinsichtlich Hygiene- und Abstandregelungen getroffen. Es erfolgt weiterhin eine Zutrittssteuerung vor dem Gebäude der Kfz-Zulassungsbehörde, so dass es zu Wartezeiten kommen kann.

Onlineantrag und Formulare